24.09.2013: VR-Webitur geht weiter

Sicherheit im Internet – das „Webitur“-Projekt der VR-Bank

Vor zwei Jahren startete die VR-Bank Altenburger Land eG ihre Aufklärungskampagne „VR-Webitur“. Dabei wurden die Schülerinnen und Schüler der Regelschulen, Gymnasien und Berufsschulen sowie der Förderschulen im Landkreis zum Thema „Sicherheit im Internet“ sensibilisiert. Individuelle Vorträge für Schüler, Lehrer und Eltern, lernbegleitendes Material und eine eigens eingerichtete Homepage bildeten hierfür den Rahmen.

Das Thema ist aktueller denn je, denn die neuen Medien und Technologien sind zunehmend in unseren Alltag eingebunden. Je höher die Nutzungsquote von Internet, Handy & Co. ist, umso mehr gewinnen Sicherheit und Zuverlässigkeit an Bedeutung. Daher hat sich die VR-Bank entschlossen, dieses wichtige Projekt fortzuführen.

Am 24.09.2013 besuchten über 1.400 Schüler fast aller Schulen im Landkreis und mehr als 200 Eltern die Webiturvorträge im Goldenen Pflug in Altenburg. Themen wie Manipulation von Handys, Sexualstraftäter im Internet und Cybermobbing, illegale Downloads und Soziale Netze standen dabei im Mittelpunkt der Ausführungen des „lizensierten Profi-Hackers“ Felix Weiß von der renommierten Firma 8com GmbH & Co. KG aus Neustadt/Weinstraße. Der Referent hatte Schüler, Lehrer und Eltern gleich auf seiner Seite, denn er traf den richtigen Ton und überzeugte mit Fachwissen und Lockerheit, aber auch mit dem nötigen Ernst.

webitur_2013_gallery