30.01.2017: Schließung der Filiale Dobitschen und des SB-Standortes Thonhausen

Sehr geehrte Mitglieder und Kunden,

wir leben in einer Zeit tiefgreifender Veränderungen, die gerade in den letzten Jahren die Finanzdienstleistungsbranche mit einer rasanten Geschwindigkeit betreffen. Sie kennen die Herausforderungen, denen wir uns aktuell stellen müssen: zum einen die andauernde Niedrigzinsphase, damit verbunden steigender Kostendruck, eine stetig zunehmende Bürokratie und Bankenregulatorik, zum anderen das mit der rückläufigen Bevölkerungsentwicklung einhergehende veränderte Nutzungsverhalten unserer Kunden.  

Trotz des Wandels lauten die Erfolgsfaktoren der Volksbanken und Raiffeisenbanken nach wie vor Kundennähe und persönlicher Service. Keine der Großbanken ist ihren Kunden in der Region so nahe wie die genossenschaftlichen Kreditinstitute, in den Städten ebenso wie auf dem Land.

Nach Abwägung aller Einflussfaktoren und einer Chancenbewertung haben Vorstand und Aufsichtsrat aus den genannten Gründen und auch im Hinblick auf die anhaltend rückläufige Frequentierung und die gleichzeitig steigenden Anforderungen an die technische Infrastruktur entschieden, die Bankfiliale in Dobitschen sowie den Selbstbedienungsstandort in Thonhausen zum 31.03.2017 zu schließen. Damit verbunden wird Ihnen ab diesem Zeitpunkt auch die Selbstbedienungstechnik in Dobitschen nicht mehr zur Verfügung stehen.

Diese Entscheidung ist dem Gremium keineswegs leichtgefallen. Doch Ziel Ihrer VR-Bank ist es, den Erfolg einer eigenständigen Genossenschaftsbank dauerhaft sicherzustellen und Ihnen – unseren Mitgliedern und Kunden – den bestmöglichen persönlichen und technischen Service sowie höchst kompetente Beratung zu bieten. Das schaffen wir nur, wenn wir rechtzeitig das betriebswirtschaftlich Notwendige umsetzen.

Wir müssen uns marktgerecht aufstellen, um im Sinne unserer Mitglieder unsere Aufgaben weiter erfüllen zu können und unsere Zukunft zu sichern. Wir wissen, was der Verlust einer Bankfiliale im Ort für Sie als Kunde bedeutet. Doch wir verfügen nach wie vor über das dichteste Filialnetz aller Banken im Landkreis Altenburger Land.

Zur Durchführung Ihrer Bankgeschäfte stehen Ihnen daher ab April 2017 unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den naheliegenden Geschäftsstellen Schmölln, Nöbdenitz oder Meuselwitz zur Verfügung. Für die individuelle Betreuung in all Ihren finanziellen Angelegenheiten sind auch weiterhin Ihre bereits vertrauten Beraterinnen und Berater für Sie persönlich da.

Darüber hinaus haben wir unsere Serviceleistungen im Onlinebanking umfangreich erweitert. So können wir Ihnen Ihre Kontoauszüge und Bankmitteilungen in einem gesicherten, elektronischen Postfach hinterlegen. Weiterhin können Sie auch Ihr Depot online verwalten, so dass Sie künftig noch unabhängiger von unseren Filialöffnungszeiten sind.

Und nicht zuletzt sind Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im KundenServiceCenter unter Telefon 034491 – 680 montags bis freitags von 8.00 – 18.00 Uhr behilflich.

Ihr Verständnis für diesen Schritt ist uns wichtig. Wir wünschen uns eine weiterhin angenehme Geschäftsbeziehung mit Ihnen.

Freundliche Grüße

Vorstand und Aufsichtsrat

VR-Bank Altenburger Land eG