08.03.2016: Phishingmail Computervirus Locky

Aktuell werden angeblich im Namen des BKA "Warnmeldungen" verschickt, die vorgeben, den Empfänger vor dem Verschlüsselungstrojaner Locky bewahren zu wollen.

Phishingmail: Locky enthält Virus

Wer das angebliche Schutztool ausführt, infiziert jedoch seinen Rechner mit Schadcode! Das angebliche Analyse-Tool namens "BKA Locky Removal Kit.exe" bringt in Wahrheit einen Trojaner auf den PC.

Locky-Mailwelle: Mails werden als angeblicher Scan eines Bürokopierers versendet

Aktuell wird der Verschlüsselungstrojaner Locky mit neuer Methode verbreitet: Die Mails werden als angebliche Scan-Datei versendet. Zum Versenden wird eine interne Mailadresse simuliert. Die Mails werden mit der Domainkennung des Mailempfängers zugestellt. Bei der angehängten Datei handelt es sich angeblich um ein eingescanntes Dokument eines internen Kopierers. Öffnet der Empfänger die Datei im ZIP, riskiert er eine Infektion mit dem Verschlüsselungstrojaner Locky.